Ein ganz gewöhnlicher Tagesablauf

Die Schulkinder kommen nach der Schule direkt in den Schüli.

Das Mittagessen im Schülerladen beginnt regelmäßig um 12.40 Uhr, wenn die ersten Kinder aus der Schule kommen. Nach der sechsten Stunde kommen die Kinder der zweiten "Schicht".

Das Essen wird einige Tage vorher für die ganze Woche bei einem Catering Service bestellt und täglich angeliefert. Zurzeit haben die Kinder die Möglichkeit, für jeden Tag aus verschiedenen Gerichten auszuwählen.

Nach dem Essen räumen die Kinder ihr Geschirr und ihr Besteck selbst ab und stellen es in die Spülmaschine. Dann gehen sie Zähne putzen und in ihre Hausaufgabengruppe.

Um ca. 13.30 Uhr beginnt die Hausaufgabenzeit, sie endet um 15.00 Uhr.
Es ist uns wichtig, dass die Kinder ihre Hausaufgaben selbstständig erledigen. Die Aufgabe der ErzieherInnen ist es, einen Rahmen für die Kinder zu schaffen, in dem sie ihre Hausaufgaben in Ruhe und mit Konzentration erledigen können. Bei Fragen zu den Hausaufgaben sind sie direkte Ansprechpartner.

Aufgabe der Eltern ist es, die Hausaufgaben zu kontrollieren und auf ihre Vollständigkeit zu überprüfen.

Ab 15.00 Uhr ist Freispielzeit oder es beginnen die Angebote, an denen die Kinder freiwillig teilnehmen können.

Von den ErzieherInnen im Schülerladen werden verschiedene Aktionen angeboten: Es gibt diverse Bastelangebote, wie z.B. Töpfern, Perlentiere, Papierschöpfen oder Bügelperlen. Viele Bastelangebote beziehen sich auch auf die jeweilige Jahreszeit, z.B. Rübengeister im Herbst, Kerzengießen im Winter. Die Kinder dürfen auch die Holzwerkstatt, den Toberaum und das Musikzimmer nutzen.

In der Nähe des Schülerladens befindet sich die Mähdachwiese. Hier haben die Kinder die Möglichkeit Fußball, Frisbee und Federball zu spielen. Dort und auf den umliegenden Spielplätzen können sie sich austoben.

Wir geben den Kindern die Möglichkeit und den Raum auch ihre eigenen Ideen in die Tat umzusetzen. So gibt es bei Bedarf z.B. Tanz- oder Theatergruppen, die jeweils von den Kindern in eigener Regie angeleitet werden.

Außerdem bieten wir in getrennten Gruppen Projektarbeit für Mädchen und Jungen an:

  • Wer bin ich?
  • Was kann ich?
  • Was erlebe ich?
  • Wie erlebe ich den anderen?
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Nein sagen üben
  • Fragen zur Sexualität

 Um 16.00 Uhr treffen sich alle Kinder zu einem kleinen Imbiss, bei dem es Müsli und Obst oder eine kleine Süßigkeit gibt.

Nach dieser Pause nehmen die Kinder ihr Spiel wieder auf. Um 17 Uhr werden sie von den Eltern abgeholt oder sie gehen selbstständig nach Hause.

Ferien und Sonderaktionen

An allen unterrichtsfreien Werktagen ist der Schülerladen von 8.00 - 17.00 Uhr geöffnet.

Morgens gibt es ein gemeinsames Frühstück.

Wegen des längeren gemeinsamen Tages gibt es genügend Zeit für Ausflüge, Besichtigungen, Museums- Theater- oder Kinobesuche. Außerdem werden Sonderaktionen, wie z.B. ein Übernachtungsfest durchgeführt.

Einmal im Jahr findet eine dreitätige Freizeit statt. Dafür fahren die Kinder mit den Erziehern in ein Selbstversorgerhaus in der näheren Umgebung.